Joe Nimble

Fußfunktion und trainingsbedingte Schmerzen

“Wenn unsere Füße schmerzen, schmerzt unser ganzer Körper.” (Sokrates)

Auf das üppige Essen der Weihnachtsfeiertage folgen in der Regel Vorsätze für einen gesünderen Lebensstil und eine Gewichtsreduzierung. Training und eine höhere körperliche Aktivität werden zu Recht als Mittel zum Erreichen dieser Ziele beworben. Aber trainingsbedingte Schmerzen und Verletzungen sind ein häufiger Grund, solche Vorsätze wieder über Bord zu werfen (Dishman, 1988). Gute Absichten resultieren oft in einem frustrierenden Teufelskreis: Auf den Versuch, Gewicht zu verlieren und die Gesundheit durch Bewegung zu steigern, folgen Schmerzen und Verletzungen, die zu einer geringeren Aktivität und einer Gewichtszunahme führen.

Dysfunktionale Füße sind eine unerkannte Ursache für bewegungsbedingte Schmerzen und Verletzungen (Vorobiev, 1999). Eine kompromittierte Fußstruktur führt zu einem instabilen Fuß, der wiederum zu kompensatorischer Muskelaktivität führt, um die Auswirkungen der instabilen Basis während belastender Tätigkeiten auszugleichen. Ermüdete Muskeln, die keine Energie zum Entspannen haben, entwickeln chronische tiefe Verspannungen und Knoten, so genannte „Triggerpunkte“, die die Durchblutung beeinträchtigen, Nerven reizen und Schmerzen während und nach der Aktivität erzeugen (Bron und Dommerholt, 2012). Der Schmerz kann in der Nähe des Triggerpunkts liegen oder sich auf Bereiche beziehen, die weit vom überlasteten Muskel entfernt sind (Travell und Simons, 1993). Triggerpunkte im unteren und oberen Bein, in der Hüfte und sogar in Rumpf, Kopf und Hals sind häufige Folgen einer kompromittierten Fußstruktur, da der Körper versucht, Stabilität auf einer instabilen Basis herzustellen.

Durch Belastung der Füße mit dem Körpergewicht und das Tragen von funktionalem Schuhwerk lässt sich die Fußstruktur wiederherstellen und somit die Ursache des Triggerpunkt-Problems beheben, da die Stabilität der Füße erhöht wird und somit eine schmerzfreie Bewegung und das Erreichen der Trainings- und Gesundheitsziele ermöglicht wird.

Mache stabile und funktionale Füße zu Deinem Vorsatz für das neue Jahr!

Literaturhinweise

  • Bron C & Dommerholt JD: Etiology of myofascial trigger points. Curr Pain Headache Rep 16: 439-444, 2012.
  • Dishman RK. Exercise adherence: Its impact on public health. Champaign: Human Kinetics Books; 1988.
  • Travell JG & Simons DG. Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore: Lippincott Williams & Wilkins; 1993.
  • Vorobiev, G. Evolution of injuries in athletics. New Stud Ath 4: 23-26, 1999.
Tags: Fußfunktion, Wissenschaft, Schmerzen